Teslas Elon Musk hat den „Cybertruck“ vorgestellt

Das, was Tesla-Chef Elon Musk da Donnerstagabend bei der Präsentation in Los Angeles auf die Bühne rollen ließ, sah aus wie aus einem „Batman“-Film. Aber tatsächlich, der futuristisch geformte Elektro-Pickup ist der neue „Cybertruck“, dessen Produktion Ende 2021 starten soll.

Was kann der „Cybertruck“ eigentlich?

Laut einem eingeblendeten Video beschleunigt der Truck schneller als ein Porsche 911, in 2,9 Sekunden auf 100 km/h. Die Karosserie macht nicht nur optisch einen soliden Eindruck, sie sei außerdem kugelsicher gegen 9-Milimeter-Geschosse. Als Teslas Chefdesigner Franz von Holzhausen mit einem Vorschlaghammer gegen eine Tür schlug, machte er keine sichtbare Delle auf dem rostfreien Stahl. Musk bezeichnete den „Cybertruck“ als einen „gepanzerten Transporter aus der Zukunft“. In dieser muss man wohl auf alles gefasst sein.

Später warf von Holzhausen jedoch eine Metallkugel aus kurzer Entfernung auf die Fenster und hinterließ deutliche Risse. „Immerhin ist sie nicht durchgeschlagen“, versuchte Musk den Fail wegzulächeln. Die restliche Präsentation vor einem sichtlich beschädigten Wagen beenden zu müssen, war so sicher nicht geplant.

Preis? Je nach Modell 39.900 bis 69.900 Dollar. Wer will, kann sich den Wagen sogar schon vorbestellen.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder