Random & Fun „Stranger Things“ als Drive-in-Event: Netflix macht mal wieder Next-Level-Kampagne

„Stranger Things“ als Drive-in-Event: Netflix macht mal wieder Next-Level-Kampagne

Keine Ahnung wie es euch geht, aber fällt irgendwo das Wort Driv-in, denken wir sofort an McDonald’s und nicht identifizierbare Geräusche aus dem Lautsprecher.

Gar nicht so unpassend also, dass Netflix gemeinsam mit der Eventagentur Fever eine Drive-Into-Experience durch das Universum von „Stranger Things“ in Los Angeles anbietet.

Schauplatz ist die Stadt Hawkins im Jahr 1985 und insbesondere die Mall aus der dritten Staffel. Die Eventbeschreibung lässt vermuten, dass Fans dort sowohl bereits bekannte Szenen der Serie erwartet als auch ein Spin-Off der Geschichte. Unvorhersehbare und ungewöhnliche Ereignisse sollen geschehen. Die Story könne sich schnell ins Upside Down ändern.

Erleben wird man das Ganze im Auto. Wer weiß, vielleicht klopft auch mal ein Demogorgon an die Scheibe.

Dass sich Netflix immer wieder besondere Aktionen für Serienfans einfallen lässt, zeigt das Unternehmen durch außergewöhnliche Werbekampagnen. Beispielsweise hingen im Juni in Madrid verspiegelte „Black Mirror“-Plakate, die deutlichen machen sollten, dass das Jahr 2020 quasi die sechste Staffel der Serie darstellt.

Das Unternehmen weiß eben, wie man die Kundschaft an sich bindet, Fans das Gefühl gibt, Teil ihres Lieblingsuniversums zu sein und ihre Nerdiness befriedigt.

Gerade in Zeiten der Coronapandemie müssen Unternehmen flexibel sowie kreativ sein und Events an derzeitige Hygienemaßnahmen anpassen.

Das könnte dich auch interessieren

Bastler gibt Anleitung für DIY-Batsignal Random & Fun
Bastler gibt Anleitung für DIY-Batsignal
Apokalyptischer PR-Stunt: Oreo baut in Norwegen einen Bunker für Kekse Random & Fun
Apokalyptischer PR-Stunt: Oreo baut in Norwegen einen Bunker für Kekse
Manager*innen-Studie zeigt: Schlecht geplante Meetings verursachen jährlich Kosten in Millionenhöhe Random & Fun
Manager*innen-Studie zeigt: Schlecht geplante Meetings verursachen jährlich Kosten in Millionenhöhe