Green & Sustainability Googles „Baumkronenlabor“ weiß, wohin Bäume in Städten gepflanzt werden müssen

Googles „Baumkronenlabor“ weiß, wohin Bäume in Städten gepflanzt werden müssen

Vor wenigen Wochen startete Google das Tree Canopy Lab in Los Angeles. Das „Baumkronenlabor“ zeigt Städten dank KI und Luftbildern an, in welchen Teilen der Stadt bereits genügend Bäume stehen – und wo nachgebessert werden sollte. Bäume sorgen immerhin für eine bessere Luftqualität und nehmen CO2 auf.

Gerade in einer heißen Stadt wie Los Angeles entstehen an vielen Orten Hitzeinseln, wenn dort nur Beton auf verglaste Gebäude trifft. Dann herrschen extreme Temperaturen, Bewohner*innen leiden verstärkt unter Hitzeschlägen und Dehydrierung.

Diese Hitzeinseln treten vor allem in Gegenden auf, in denen viele Minderheiten leben müssen. In ihren Vierteln ist es während Hitzewellen fünf bis zehn Grad wärmer als in Weißen Nachbarschaften, wie Venture Beat bemerkt.

Was kann da helfen? Na, Bäume! Sie spenden Schatten und geben beim „Schwitzen“ Feuchtigkeit ab. Deswegen fühlt sich die Temperatur unter einem Baum um bis zu 15 Grad kühler an als im gewöhnlichen Schatten.

Dank der Technik des Labs können Städteplaner*innen zukünftig wesentlich einfacher ihre Baumpflanzungsprojekte planen. 2021 sollen Hunderte weitere Orte Teil des Tree Canopy Labs werden.

Das könnte dich auch interessieren

Neues System zählt Elefanten mittels AI aus dem Weltall Green & Sustainability
Neues System zählt Elefanten mittels AI aus dem Weltall
Energierevolte: Wenn es nach diesem Startup geht, haben wir bald Prepaid-Strom Green & Sustainability
Energierevolte: Wenn es nach diesem Startup geht, haben wir bald Prepaid-Strom
Frei von Zigaretten & Co.: Müllroboter reinigt unsere Grünflächen Green & Sustainability
Frei von Zigaretten & Co.: Müllroboter reinigt unsere Grünflächen