Innovation & Future Business Punk und Statista präsentieren die Top-Startup-Arbeitgeber

Business Punk und Statista präsentieren die Top-Startup-Arbeitgeber

Zum ersten Mal küren Business Punk und Statista die Top Startup-Arbeitgeber Deutschlands. Ziel war es, die 250 besten Startups als Arbeitgeber in Deutschland im Jahr 2021 zu ermitteln. Untersuchungszeitraum war April bis August 2021.

Da es keine allgemeingültige Definition davon gibt, was ein Startup auszeichnet, wurden verschiedene Kriterien festgelegt, um die zu untersuchende Menge an Unternehmen einzuschränken. Untersucht wurden Unternehmen, die ihren Hauptsitz in Deutschland haben, zwischen 2012 und 2018 gegründet wurden und keiner Ausgründung aus einem Konzern entspringen.

Um eine bessere Vergleichbarkeit der Startups untereinander zu garantieren, wurden aufgekaufte oder mittlerweile an der Börse notierte Unternehmen vom Ranking ausgeschlossen.

Insgesamt wurden 2.500 Startups untersucht. Startups mit sehr geringem Website-Traffic oder geringem Anteil an Website-Traffic aus Deutschland wurden bereits im ersten Schritt aussortiert.

Die verbleibenden 1.500 Startups wurden anhand verschiedener Bewertungskriterien genauer untersucht, um die attraktivsten Arbeitgeber unter ihnen zu ermitteln. Dazu zählen eine Social-Listening-Kampagne, eine Befragung unter Young Professionals sowie Desk-Research von Wachstums- und Zufriedenheitsindikatoren.

Wie in der Liste, die am Ende dieses Artikels als Download bereit steht, wurden die Startups zur Übersicht insgesamt 19 Branchen zugeordnet. Die Auszeichnung ist jedoch nicht branchenspezifisch, sondern als „Bester Arbeitgeber Startups“ branchenübergreifend gültig.

Seite 1 / 2
Nächste Seite

Das könnte dich auch interessieren

Neuwahlen in Deutschland: Was macht sie komplizierter als in Frankreich? Innovation & Future
Neuwahlen in Deutschland: Was macht sie komplizierter als in Frankreich?
Hi Punks, oder: Wenn Männer Bienen kauen Innovation & Future
Hi Punks, oder: Wenn Männer Bienen kauen
Urteil: Wer haftet für Datenschutzverstöße – Mitarbeiter oder Unternehmen? Innovation & Future
Urteil: Wer haftet für Datenschutzverstöße – Mitarbeiter oder Unternehmen?
Dieses Startup will mit einer All-in-one-Plattform rechtliches Know-how demokratisieren Innovation & Future
Dieses Startup will mit einer All-in-one-Plattform rechtliches Know-how demokratisieren
Die KI-Revolution im Medienkosmos: 10 bahnbrechende Hacks, die die Spielregeln neu schreiben Innovation & Future
Die KI-Revolution im Medienkosmos: 10 bahnbrechende Hacks, die die Spielregeln neu schreiben